Was ist Meditation?


Es gibt drei unheilsamen Wurzeln; nämlich, Gier (Lobha), Hass (Dosa), Unwissenheit (Moha). Sie werden von den drei gesunden Wurzeln eliminiert; nämlich Liebe, Tugend und Meditation. Charity zerstört Gier, Tugend zerstört Hass, Meditation zerstört Unwissenheit, denn durch Meditation erhält man direkten Zugang zu universellem.
Grundsätzlich bedeutet Meditation "Der Versuch, seinen Geist an einem Ort zu halten" bzw. „Den Geist im Ruhezustand zu halten“




Meditation hilft, den Geist zur Ruhe zu bringen und damit ungünstige Gedanken zu verhindern.
Aber, vor dem Lernen oder versuchen, zu meditieren, sollte man sich moralisch aufrichten. Moralisch aufrechten oder tugendhaft zu sein, bedeutet nicht nur, die „10 Gebote“ zu befolgen oder sich in die gelben oder orangen Roben vom Mönchen zu hüllen. Eine moralisch aufrechte oder tugendhafte Person hält sich fern von allen Verunreinigungen, die von einem der Körper, Geist und Wort kommen. Erfüllen Sie auch ihre Aufgaben, ihren Freunden und Verwandten gegenüber, bevor oder nachdem Sie in Meditation entspannen.


Um zu meditieren sollten sie es in den Tagesablauf integrieren. Nicht nur man selbst, Körper und die Kleidung sollten sauber sein, sondern auch der Ort und seine Umgebung, an dem man beabsichtigt, die Meditation durchzuführen.

 

 

impressum